info@atelierduvoyage.ch       +41 (0) 21 312 34 22
Planen Sie jetzt

Wer an Irland denkt, stellt sich unweigerlich ein grünes Land mit sanften Hügeln vor, von wilden Hecken durchzogen, von Wälder durchschnitten, die noch den natürlichen Charme besitzen, den die unsrigen verloren haben ; aber auch eine Menge Seen in jeder Grösse, manchmal eingeengt, dann wieder mit Weiden verschmolzen, wo sich die Dörfer um Kirche und Schlossruinen schmiegen, wo die Häuser weisser als die weissesten Häuser Griechenlands sind und den Eindruck geben, dem von den Westwinden geplagten Firmament zu trotzen.

Das Klima ist mit dem Mittelmeerklima nicht zu vergleichen; keine starken, feuchten Hitzewellen, sondern eine angenehme Wärme von April bis Oktober, natürlich auch Sprühregen, die mit dem Golfstrom kommen, Sprühregen die aus Irland ein grünes Land machen. Feuchtes Irland? Das Gegenteil zu behaupten wäre eine krasse Lüge, aber die milden Temperaturen wiegen vieles auf… Noch ein wichtiger Vorteil: in Irland ist länger Tag als bei uns, weshalb Sie wirklich Ihre Ferien geniessen können!

 

IRLANDE Carte

 

HÖHEPUNKTE

  • Jahrtausendalte Kirchen und Abteien
  • Verlassene Schlösser
  • Klosteranlage von Clonmacnoise
  • Marktflecken mit farbigen Fassaden
  • Keltischer Geist
  • Legendäre Gastfreundschaft
  • Pubs, Guinness und… Musik
  • Unberührte Natur und kristallklares Wasser
  • Paradies für Fischer und Golfer

 

 

SEHENSWERT

Der Fluss Shannon

Er befindet sich im Zentrum des Landes und ist Irlands längste Wasserstrasse, auf über 250 km befahrbar: sein träges Wasser führt von Hügeln zu kleinen Tälern und vermischt sich vielmals mit dem klaren Wasser der grossen Seen. Nur 6 Schleusen unterbrechen seinen Lauf. Seit ungefähr zwanzig Jahren gibt es einen Kanal der die Täler des Shannon und der Erne auf 60 km mit 16 Schleusen verbindet.

Der Fluss Erne, seine Seen und seine Inseln

500 km2 Wasser über eine unverdorbene Landschaft verteilt ermöglichen einen auf die Natur ausgerichteten Aufenthalt; die Ortschaften sind eher selten, jedoch kann man in den verschiedenen Jachthäfen einkaufen und auch die lokale Küche geniessen.

Grand Canal

Diese Wasserstrasse ist eine schöne Alternative zum grossen Tal des Flusses Shannon. Sie ist noch wenig befahren, jedoch ist der Zugang auf eine kleine Anzahl Boote beschränkt und dies wegen der Höhe und Breite ihrer Brücken.

Golfen oder Fischen?

Dem Shannon entlang gibt es ungefähr 30 Golfplätze… Kombinieren Sie Ihre Bootsfahrt mit einem Golfspiel, umso mehr Anfänger fast überall akzeptiert werden! Die Fischerei gehört zum Leben der Irländer: Lachs, Forellen und Hechte können gefischt werden (Bewilligung vor Ort erhältlich).

 

VORSCHLÄGE FÜR BOOTSFAHRTEN HIN UND ZURÜCK

Die angenehmste Formel um in Ihrem Rhythmus ohne Zwang noch Zeitplan zu navigieren. Wir geben weder eine Kilometer- noch Schleusenzahl an, denn es gibt zahlreiche Verlockungen für Ausschweifungen.

7 Tage und mehr :

Carrick – Lanesborough – Athlone und zurück Boot aussuchen Locaboat / Carrick Craft
Bellanaleck – Kesh – Belleek und zurück Boot aussuchen Locaboat / Carrick Craft
Portumna – Killaloe – Lough Derg und zurück Boot aussuchen

 

Carrick – Lanesborough – Lough Ree – Athlone und zurück
Carrick – Canal Shannon-Erne – Belturbet und zurück
Banagher – Williamstown – Killaloe und zurück Boot aussuchen

 

UNSERE EINWEGMIETEN

In beiden Richtungen realisierbar, Reservierung unbedingt bei der Einschreibung.

7 Tage und mehr :

Carrick – Bellanaleck 110 à 140 km, 16 Schleusen, 20 à 25 Fahrstunden Boot aussuchen Locaboat / Carrick Craft
Carrick – Banagher 140 à 160 km, 3 Schleusen, 18 à 20 Fahrstunden Boot aussuchen
Carrick – Portumna 160 à 180 km, 5 Schleusen, 20 à 24 Fahrstunden Boot aussuchen

 

WICHTIG

Der Lough Allen ist für Boote mit einer Breite über 3,75 m nicht zugänglich.

Unsere Broschüre

Keltischen Länder - Brochüre - 2019